Vierte Damen des VTS siegen in Northeim

Südharzerinnen setzen sich mit 3:2 durch.

(24.11.19) Northeim Mit einem Auswärtssieg haben sich die Volleyballerinnen des VT Südharz IV aus dem Jahr verabschiedet. In der Bezirksliga (Bezirksklasse Anm.d.V.) setzten sich die Südharzerinnen mit 3:2 beim DJK Kolping Northeim II durch und kletterten in der Tabelle bis auf Rang drei.

Bis der Erfolg feststand, war aber ein hartes Stück arbeit notwendig, zumal das junge VTS-Team nur sechs Spielerinnen aufbieten konnte. Die fanden sich aber schnell zurecht, gingen im ersten Durchgang direkt in Führung und gaben diese bis zum Satzende nicht mehr ab (25:22). Der zweite Durchgang verlief spiegelverkehrt: Diesmal lag Northeim vom ersten Ballwechsel an in Front und glich letztlich nach Sätzen aus (21:25).

Lange Angabenserie

Der dritte Abschnitt verlief lange Zeit ausgeglichen, die Führung wechselte beständig hin und her. Dann jedoch legte die Kolping-Reserve vom 16:16 aus einen Zwischenspurt ein und holte sieben Punkte in Folge – die Entscheidung (18:25). Im vierten Satz sah es zunächst nicht gut aus für die Südharzerinnen, die schon 5:11 zurücklagen. Doch eine unglaublichen Angabenserie mit 17 Punkten in Folge drehte den Satz (25:18) und sicherte dem VTS den ersten Punkt.

Im Tiebreak änderte Coach Boris Kühne die Aufstellung und damit Aufschlagsrotation, der Schachzug sollte sich auszahlen. Die VTS-Damen gingen prompt in Führung und gaben diese bis zum 15:8 nicht mehr ab – der Bonuspunkt war damit gesichert. VTS IV: Zietz, Murdoch, Kirchner, Al-Dalati, Jorgji, Walkowska. rk

Quelle: Harz Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.