Damen II mit überzeugender Leistung – Spielberichte vom Wochenende

Damen II vs. Grone

Den Beginn des ersten Satzes schienen die VTS-Damen II verschlafen zu haben. Sie gerieten durch starke Aufgaben der Groner Damen schnell in einen 7-Punkte-Rückstand.
Von der Satzmitte an festigten die Gastgeberinnen zwar ihr Spiel und kamen zu guten Aktionen, jedoch reichte es nicht mehr zum Satzgewinn. Den ersten Duchgang entschied der MTV Grone ll mit 25:22 für sich.
Im 2. Satz drehten die Südharzerinnen den Spieß um. Sie schlugen sichere Aufgaben, die den Uni-Städterinnen einen wirkungsvollen Spielaufbau unmöglich machten. Viele Punkte machten vor allem Steffi Freckmann und Kristin Kranisch. Mit 25:14 wurde der Satz gewonnen.

Weiterlesen

Volleyballwochenende in der Mahntes-Sporthalle

Am Samstag tragen die 2. und die 4. Damen in der Mahntesporthalle ab 15.00 Uhr ihre Punktspiele aus.

Die 2. Damen erwartet mit dem MTV Grone II und Tuspo Weende V die Spitzenteams der Bezirksliga.

In der Damen II vollzieht sich zurzeit ein Umbruch. Mit Natalie Cordes und Leslie Reich stehen am Wochenende zwei Spielerinnen nicht mehr zur Verfügung, da sie für mehrere Monate ins Ausland gehen. Kristin Kranisch bestreitet ihre letzten Spiele, da sie ihren Arbeitsplatz ebenfalls bis zum Saisonende ins Ausland verlagert hat. Dafür stößt mit Frederike Richter eine neue Mitspielerin auf der Mittelposition zur Mannschaft. Man muss abwarten, wie die Damen die Veränderungen verarbeiten können. Wenn sie zur Topform auflaufen, sind auch gegen Spitzenteams der Bezirksliga durchaus Siege im Bereich des Möglichen.

Die jungen Mädchen der 4. Mannschaften treten auf dem Nachbarfeld in der Bezirksklasse gegen TVG Gieboldehausen und SG Lenglern an. Sie wollen möglichst viele Spielzüge für sich entscheiden und hoffen auf den ersten Satzgewinn in ihrer Karriere.

Beide Mannschaften würde sich über Zuschauerunterstützung freuen.

Am Sonntag finden in der Mahnte-Sporthalle die Regionsmeisterschafsten der weiblichen Jugend in den Altersklassen U 18, U 14 und U 12 statt.

Bei der U 18 heißen die Gegner des VTS Tuspo Weende und DSC Dransfeld. Die U 14 muss sich mit TVG Gieboldehausen und ebenfalls Tuspo Weende auseinandersetzen. Die Spiele dieser Altersgruppen beginnen um 10.00 Uhr. Eine Stunde später tragen die U 12 ihr Spiel gegen TVG Gieboldehausen aus.

Alle Mannschafte wollen sich für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren und werden sich dafür sehr anstrengen. Die Spiele gehen in den Dreierturnieren nur über zwei Sätze und werden um 14.00 Uhr beendet sein.

Auch diese jungen Damen hoffen auf zahlreiche Zuschauerunterstützung.

Damen IV sammeln Erfahrungen

Am frühen Sonntagmorgen starteten die Damen IV nach Dransfeld zu ihrem ersten Auswärtsspiel. Schon beim Einspielen war zu erkennen, dass die Gastgeberinnen technisch schon etwas fortgeschrittener waren.
Die Südharzerinnen ließen sich jedoch nicht entmutigen, sondern kämpften um jeden Ball und bejubelten jeden Punkt. Dennoch ging der 1. Satz mit 15:25 verloren. Im 2. Satz kamen 5 andere Spielrinnen zum Einsatz und lieferten ebenfalls starke Gegenwehr. Die Gastgeberinnen siegten mit 25:12. Im 3. Satz wechselte Trainer W. Richters mehrfach aus, weil alle 11 mitgereisten Damen gleiche Spielanteile haben sollten. Obwohl auch dieser Satz mit 17:25 verloren wurde, trat das Team stolz und mit guter Laune die Heimreise an.
 
In dieser Saison gilt es in erster Linie zu lernen. Zählbare Erfolge stellen sich dann von allein ein.
Für das VTS spielten:
D. Aldalati, J. Ahrens, L. Barthel, H. Hofemann, S. Jorgji, L. Kirchner, E. Köchermann, S. Piticescu, A. Steinicke, E. Tolsdorf, C. Zampieri

VTS-Teams mit Licht und Schatten

Den größten und eindeutigsten Erfolg hatte mit einem 3:0 über TVG Gieboldehausen die Damen lll in der Bezirksklasse zu verbuchen.

Im ersten Satz ging Gieboldehausen in Führung, jedoch konnnten Teresa Bosse und Hannah Krispin durch starke Aufschläge den Ausgleich erzielen.
Die Südharzerinnen bauten ihr Spiel gut und sicher auf und zeigten erfolgreiche Blockaktionen gegen verhältnismäßig harmlose gegnerischbe Angriffe.
Die Sätze 1 und 2 wurden mit   jeweils 25:22 relativ sicher gewonnen, auch dadurch, dass das Team von Christoph Bosse in einer starken Aufstellung ins Feld geschickt wurde.
Im 3. Satz wurde es nach einer anfangs sicheren Führung noch einmal knapp, jedoch konnten die VTS-Mädchen auch diesen Satz (30:28) für sich entscheiden.

Weiterlesen