Damen III war siegreich beim MTV Geismar

MTV Geismar vs. VTS Damen III

Mit einem deutlichen 3:0-Erfolg kehrte die 3. Mannschaft des VT Südharz von ihrem Spiel gegen den MTV Geismar zurück. Da in der vergangenen Saison beide Spiele gegen Geismar verloren wurden, ging das Team konzentriert und motiviert in die Partie um den Spieß in dieser Saison umzudrehen und das erklärte Ziel Aufstieg zu untermauern.

Der erste Satz begann aber nicht sehr verheissungsvoll und nach einigen Problemen in der Annahme lagen die Südharzerinnen schnell mit 2:7 zurück. Aber die VTS-Mädchen, die sich in dieser Saison stark verbessert zeigen, konnten die Annahme schnell stabilisieren und ihrerseits die Gegnerinnen mit starken Angaben unter Druck setzen. Über 10:8 und 21:14 stand man bei 23:15 kurz vor dem Satzgewinn, der nochmal kurz in Gefahr geriet da Geismar zum 23:23 ausgleichen konnte. Doch die VTS-Sechs blieb nervenstark und holte sich den 1. Satz mit 26:24.

Der zweite Satz verlief bis zum 10:8 wieder sehr ausgeglichen, doch am Ende stand ein recht deutliches 25:18. Hier zeigte sich vor allem die starke Feldabwehr und der variantenreiche Angriff als überlegen gegen eine ungewohnte Feldaufteilung auf Seiten des Gegners. So konnten alle drei eingesetzten Zuspielerinnen die Angreiferinnen immer wieder gut in Szene setzen und diese mit starken Angriffen für Punkte sorgen.

Im dritten Satz ließ die Gegenwehr auf Seiten von Geismar deutlich nach und es kamen auch die Ersatzspielerinnen zu ihren verdienten Einsätzen. Vom Start weg in Führung liegend konnten VTS-Damen den Satz ungefährdet mit 25:15 gewinnen und damit den zweiten zu Null Erfolg der Saison verbuchen.

Alle Spielerinnen zeigten sich nach dem Spiel zufrieden mit den gezeigten Leistungen und den erhaltenen Einsatzzeiten, doch nun gilt die Konzentration dem nächsten Spieltag der bereits am kommenden Wochenende in der Pöhlder Turnhalle ausgetragen wird. Gegner dort wird im ersten Spiel DSC Dransfeld sein, im zweiten Spiel kommt es dann zum Vereinsduell VTS III gegen VTS IV.

Es haben gespielt: Amelie Seidel, Jana Rohland, Alina Nordmann, Marlena Ludewig, Lea Lohrengel, Hannah Krispin, Sarah Koch, Malin Klaproth, Marie Fahl, Lotta Bähnsch, Sophie Braun, Teresa Bosse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.