Die Teams des VT-Südharz sind im Einsatz

Die vierten Damen siegen im Vereinsduell

(29.02.2020) Herzberg. Neben den ersten Damen waren am Wochenende auch alle weiteren Volleyballteams des VT Südharz im Einsatz.
In der kleinen OBS-Halle unterlagen die fünften Damen im Bezirksklassen-Derby ihren Vereinskolleginnen der vierten Damen mit 1:3. Auch dem Tabellenzweiten MTV Geismar musste sich das junge, von Marc Seidel betreute Team mit 1:3 geschlagen geben. In beiden Partien boten die Südharzerinnen spannende Ballwechsel und konnten jeweils den dritten Satz für sich entscheiden. Im vierten Satz verließen sie aber die Kräfte, so dass die Punkte bei den Gegnerinnen blieben.

VTS V: Böttcher, L. Koch, Battermann, E. Fahl, Müller, Moritz, A. Klaproth, Ennen, J. Zietz, J. Krispin
VTS IV: L. Zietz, Kirchner, Santo, Al-Dalati, Jorgji, Köchermann

Die dritten Damen verpassten in der Bezirksliga bei der SG Bodensee/Nesselröden einen möglichen Punktgewinn knapp und unterlagen mit 1:3. Nach gewonnenem ersten Satz (25:19) mussten sich die Südharzerinnen in den beiden folgendenen Sätzen jeweils hauchdünn (26:28 und 23:25) geschlagen geben. Im vierten Durchgang war die Luft dann raus (12:25).

VTS III: M. Klaproth, M.-T. Fahl, Rohland, Bosse, Lohrengel, S. Koch, Braun, L. Klaproth

Die zweiten Damen traten in der Landesliga in Göttingen zu einem eigentlich nicht üblichen Doppelspieltag gegen Gastgeber MTV Grone und den MTV Astfeld an. In beiden Spielen unterlagen die Südharzerinnen mit 0:3, leisteten aber intensiven Widerstand. Gegen Astfeld verloren sie im ersten Satz nur knappe mit 25:27. Trainer und Spieler hätten zwar gerne einige Punkte mit nach Hause genommen, waren aber mit der Leistung zufrieden.

VTS II: Wohlert, H. Krispin, Rohrmann, Apel, Killig, Zyla, Scheer, Melching

Quelle: Harz Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.