Fünfte Mannschaft des VT Südharz zeigt ihr Kämpferherz

Die VTS-Damen absolvieren einen Heimspieltag

(08.03.2020) Herzberg. Als einzige Volleyball-Damenmannschaft war am vergangenen Wochenende die fünfte Vertretung des VT Südharz im Einsatz. In der heimischen OBS-Halle stand ein Heimspieltag an.

Im ersten Spiel trafen die Südharzerinnen auf den Tabellennachbarn DJK Kolping Northeim II. Es entwickelte sich eine spannende Parti, in der die Gäste zunächst bessere Karten hatten. Mit 21:25 und 18:25 mussten die Gastgeberinnen die ersten beiden Sätze abgeben, steigerten sich dann aber beträchtlich. Den dritten Durchgang gewannen die VTS-Damen glatt mit 25:13, auch der vierte Satz ging mit 25:16 deutlich an die Südharzerinnen. Im Tiebreak hatten die Gastgeberinnen den besseren Start, gerieten dann jedoch mit 4:9 in Rückstand. Doch dank einer tollen Aufholjagd wurde der Satz noch gedreht und mit 15:12 der 3:2-Sieg perfekt gemacht.

Im zweiten Spiel gegen den DSC Dransfeld zeigten die jungen VTS-Damen, wie viel sie im Laufe der Saison hinzugelernt haben. Zwar unterlag man mit 1:3, im Gegensatz zum ersten Duell im Herbst war der Tabellendritte diesmal aber voll gefordert. Satz eins ging mit 25:19 an die Südharzerinnen. Im zweiten Durchgang wurde ein hoher Rückstand aufgeholt – nur, um am Ende in der Verlängerung zu verlieren (24:26). Auch der dritte Abschnitt war knapp (22:25), ehe dem VTS die Kräfte etwas ausgingen (13:25).

VTS V: Böttcher, L. Koch, Battermann, E. Fahl, Müller, Moritz, A. Klaproth, Ennen, J. Zietz

Quelle: Harz Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.