Spielbericht der Damen III, U16 und U18

U18

Die Damen III in der Bezirksklasse konnte im 2. Satz gegen Weende VII mithalten, während die Sätze 1 und 3 recht deutlich verloren wurden.
Die Niederlage gegen den Tabellenzweiten war aber keine Überraschung, sondern zu erwarten. Die Südharzerinnen haben sich gut verkauft
und können mit der Niederlage leben. Sie behaupten ihren mittleren Tabellenplatz.

U16

Bei den Bezirksmeisterschaften belegte die U 16 den 3. Platz.
In der Vorrunde erkämpften die Mädchen ein Unentschieden gegen VT Groß Isede und besiegten Dransfeld, die nicht mit einer vollständigen Mannschaft angetreten waren.

Im Überkreuzvergleich wurde TV Jahn Wolfsburg deutlch mit 2:0 besiegt.
In den Spielen um die Plätze 1 – 3 mussten die Südharzerinnen sich aber den Mannschaften des USC Braunschweig und des Tuspo Weende geschlagen geben und landeten so auf Platz 3.
Die Konkurrenz war sehr spielstark, so tritt die U 16 des Tuspo Weende geschlossen in der Bezirksliga an und spielt dort erfolgreich mit. Eine besonderes Lob erhielt Amelia Dubinska, die eigentlich als Angreiferin fungiert, aber auch
die Aufgabe als Zuspielerin sehr erfolgreich erfüllte. Die Spielerinnen und auch die Trainerin Barbara Barke waren mit den gezeigten Lesitungen jedoch zufrieden.
Folgende Mädchen kamen zum Einsatz: Franca Barke, Lotta Bähnsch, Amelia Dubinska, Marie-Theress Fahl, Hanah Krispin, Lea Pagenfuß Paola Rathmann, Jana Rohland, Caroline Scheer, Hanna von Loebenstein, Lea Zietz.

Die U 20 gab während der gesamten Mesiterschaft keinen Satz ab und wurde unter den gegnerischen Trainern schon nach der Vorrunde als Favorit gehandelt.
Die Spiele gegen TVJahn Wolfsburg und USC Braunschweig II wurden mit 50: 38 und 50 13 Bällen deutlich gewonnen.
Ebenso war das Überkreuzspiel eine problemlose Angelegenheit gegen MTV Braunschweig (50:22).

In der Endrunde machten die Damen des VT Südharz mit lautem Gesang Stimmung und gewann gegen Tuspo Weende mit 50:34 Bällen und nochmals gegen VT Jahn Wolfsburg mit 50: 36 Bällen.
Der Bezirksmeistertitel berechtigt zur Teilnahme an den Nordwestdeutschen Meisterschaften, die am 18. und 19. März in Braunschweig stattfinden. Bis dahin wollen die Damen noch einige „Sonderschichten“ einlegen, um ihr System zu verbessern und abzustimmen.

Die Mannschaft besteht hauptsächlich aus Spielerinnen der Damen I und II, wurden aber von Lucia Dubinska aus der Damen III verstärkt, die sich gut in das Team einfügte und viele Punkte auf ihrem Konto sammeln konnte.
Trainer W. Richters setzte folgende Damen ein: Mareike Apel, Natalie Cordes, Lucia Dubinska, Kim Feistner, Lara Klaproth, Carolin Knocke, Lea Krispin, Lara Melching, Leslie Reich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.