Damen II erkämpfen 3 Punkte gegen SG Nesselröden/Bodensee

Die Bedingungen für das Spiel der VTS-Damen II fgegen die SG Nesselröden/Bodensee waren nicht günstig, da mehrere Stammspielerinnen aus beruflichen, gesundheitlichen und privaten Gründen nicht eingesetzt werden konnten.

So reiste man mit Julia Rhode als Libera und 7 weiteren Damen nach Bilshausen.Im ersten Satz gingen die VTS-Damern äußerst konzentriert zur Sache und überzeugten durch wirkungsvolle Aufschläge. Viele Punkte machten auf diese Weise Natalie Cordes und Hannah Krispin. Auch der Spielaufbau verlief ruhig und erfolgreich. Der Satz ging sicher an die Südharzerinnen.

Auch im 2. Satz erspielten sie sich einen mehrere Punkte umfassenden Vorsprung, jedoch gab es plötzlich einen Bruch im Spiel.
Zu viele Aufschläge landeten im Netz oder im Aus, die Annahmne der gegnerischen Aufschläge funktionierte nicht mehr. Trotz intensiver Bemühungen ging der Satz mit 25:23 an die Gastgeberinnen.

Im 3. Satz traten die VTS-Damen wieder konzentriert wie im ersten Satz ins Feld und waren auch mit variierten Angriffen erfolgreich. Sicher wurde der Satz mit 25:11 gewonnen.

Im 4. Sat leisteten die Gastgeberinnen nur in der Endphase nennenswerten Widerstand, während die Südharzerinnen Punkt um Punkt sammelten und den Satz mit 25:21 gewannen.

Das Spiel war seitens der VTS-Damem wesentlich sicherer als bei den Heimspielen vor 2 Wochen, obwohl die Mannschaft nicht in kompletter Aufstellung antreten konnte.
Alle Damen erhielten von ihrem Trainer für die gezeigte Leistung ein dickes Lob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.