Südharzerinnen belegen bei Bezirksmeisterschaft Rang drei

U13-Mädchen des VTS hatten krankheitsbedingt keine Wechseloption.

(19.1.20) Peine Am vergangenen Sonntag wurden in Peine die Volleyball-Bezirksmeisterschaften der weiblichen U13 für den Bereich Braunschweig ausgetragen. Neben den Mädchen des VT Südharz traten fünf weitere Mannschaften aus Ilsede, Wolfsburg und Braunschweig an, die Qualifikation zu den Nordwestdeutschen Meisterschaften war das Ziel. Krankheitsbedingt konnten die Südharzerinnen nur mit der Mindestanzahl von drei Spielerinnen starten. Dennoch erzielten die Mädchen unter Leitung ihrer Trainerin Maja Vogt einen guten dritten Platz, verpassten jedoch die Qualifikation knapp.

So konnten die Mädchen gleich zu Beginn mit einem starken ersten Satz (25:13) gegen den USC Braunschweig II überzeugen. Im zweiten Durchgang kamen die Gegnerinnen besser ins Spiel, doch das VTS behielt mit 25:21 die Oberhand. Das Überkreuzspiel gegen die VG Ilsede II konnten die Mädchen des VT Südharz ebenfalls mit einem 2:0-Sieg für sich entscheiden. Hier bewiesen sie Nervenstärke, nachdem sie bei einem deutlichen Punkterückstand zehn Zähler in Folge erzielten und so entscheidend aufholten.

In der Endrunde zeigten sich bei den Spielen um Platz eins bis drei aufgrund der fehlenden Wechselmöglichkeit dann doch einige Konzentrationsschwierigkeiten, die zu vielen Eigenfehlern führten, so dass die Mädchen am Ende den Mannschaften des USC Braunschweig I und des späteren Bezirksmeisters VG Ilsede I unterlagen. Der USC Braunschweig I erzielte den zweiten Platz. Für das VT Südharz spielten Marisa Gries, Hannah Müller und Liv Vogt.

Quelle: Harz Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.