VT-Team belegt guten siebten Platz

(16.02.2020) Braunschweig. Am vergangenen Wochenende fand in Braunschweig die Nordwestdeutsche Meisterschaft der weiblichen U14 Jugendmannschaften im Volleyball statt.

Neben dem VT Südharz U14 waren die Spielerinnen nebst den Trainerinnen und Trainern vom Blau-Weiß Lohne I, FC 47 Leschede 1, MTV Bad Pyrmont, SF Aligse, SV Raspo Lathen 1, SVG Lüneburg U14w, TV Hameln 1., TSV Winsen/Luhe, TV Eiche Horn Bremen, TV Jahn Wolfsburg und USC Braunschweig I in die Löwenstadt gereist, um die teilnehmenden Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften der weiblichen U14 Mannschaft im Volleyball zu ermitteln.

Dabei konnten die Spielerinnen des VT Südharz um Marisa Gries, Henriette Haut; obere Reihe von links nach rechts: Trainerin Katja Böttcher, Joleen Battern, Marlene Melzer, Sophie Damköhler und Emma Böttcher einen guten 7. Platz erzielen. Dabei musste sich der VT Südharz am ersten Tag der NWDM gegen die Siegerinnen des Turniers, Raspo Lathen, und der Zweitplatzierten Mannschaft aus Lohne geschlagen geben. Gleichzeitig konnte gegen Winse/Luhe ein Sieg erzielt werden. Am zweiten Tag der NWDM erging es den Spielerinnen des VT Südharz nicht anders, denn sie mussten sich den Spielerinnen aus Leschede, die den dritten Platz des Turniers erzielten, sowie denen vom USC Braunschweig, die Platz fünf erringen konnten, geschlagen geben. Gleichzeitig konnten sie die Spielerinnen aus Lüneburg besiegen und sich damit den siebten Platz sichern.

Quelle: Harz Kurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.