Berichte vom 19.09.2020

(19.09.2020) Herzberg. Die Spiele in der Mahnte-Sporthalle fanden erstmals unter Corona-Bedingungen statt, was sowohl von Spielern als auch von Zuschauern akzeptiert und beachtet wurde.

Im ersten Spiel trat die Da lll gegen Tuspo Wende lV an. In allen drei Sätzen hielten die Gastgeberinnen immer etwa bis zur Satzmitte mir, dann schlichen sich Fehler ein und die Weender kamen besser ins Spiel. Das Team ist sehr gut eingespielt und konnte die Überlegenheit im Angriff ausnutzen. Die Sätze gingen aus Sicht der VTS-Damen zu 13, 17 und 16 verloren.

Im vereinsinternen Derby ging die Damen ll im ersten Satz mit 8:1 in Führung, wie die Da lll die Aufschläge von St. Kwoczek nicht unter Kontrolle bekam. Der Satz ging mit 25:14 an die Da ll.
Das Spiel der 3. Mannschaft wurde im 2. Satz sicherer, sie führte sogar mit 12:9 und hielt bis zum 18:18 den Satz offen. Starke Angriffe der 2. Damen, besonders durch C. Scheer, führen zum Satzerfolg der Da ll (25:21).
Im 3. Durchgang entwickelten sich spannende Ballwechsel, die mit Beifall durch die Zuschauer belohnt wurden. Letztlich waren die erfahrenen Damen der 2. Mannschaft mit 25:19 siegreich und sicherten sich die ersten 3 Punkte der Saison.

Beide Teams waren mit ihren Leistungen zufrieden und stolz auf ihre Leistungen. Sie bestätigten sich gegenseitig, dass das Spiel Spaß gemacht hätte.
VTS ll: Krone, Jana, Esslinger, Laura, Rohrmann, Janice, C Kwoczek, Stefanie, Ammersdörfer, Theresa, Scheer, Caroline, Melching, Lara, Trainer Antje Klaproth
VTS lll:Klaproth, Malin, , Ludewig, Marlena Fahl, Marie-Theres, Döbrich, Anna, Bosse, Teresa, Lohrengel, Lea, Koch, Sarah, Braun, Sophie, Bähnsch, Lotta,
Trainer Winni Richters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.