Volleyballspielerinnen starten in die neue Punktspielsaison

Nachdem die Damen II des VT Südharz schon am 09. Oktober 21 im Landespokal aktiv waren, startet am Samstag die Damen III in der Bezirksliga in die Punktspielrunde.

Spielbeginn ist am Samstag um 15.00 Uhr in der Mahntesporthalle. Der erste Gegner ist die 4. Mannschaft des Tuspo Weende, ab etwa 17.00 spielen die VTS-Damen dann gegen die 2. Mannschaft von TWG Göttingen. Über die Spielstärken der Damen aus der Unistadt kann man nach der langen Spielpause keine Aussagen machen.

Die Gastgeberinnen konnten sich urlaubs- und studienbedingt auch nicht gründlich vorbereiten. Neben Grundtechniken stand das Abwehrsystem im Mittelpunkt des Trainings.

Auch die endgültige Zusammensetzung des Teams steht noch nicht fest.

Auf jeden Fall würden sich die jungen Damen über lautstarke Unterstützung durch Zuschauer freuen. Für die Zuschauer gilt die 2G-Regel.

Hygienekonzept für die Heimspiele des 1. VC Pöhle und des VT Südharz

Mahntehalle:

Betreten der Halle durch Haupteingang, 

Sportler gehen nach rechts durch die Glastür, Zuschauer nach links Richtung Tribüne.

Zuschauer:

Vor der Treppe Kontrolle der Impfausweise (2G), Erfassen der Anwesenheit durch LUCA-App

oder auf Anmeldezetteln.

Auf der Tribüne keine Maskenpflicht, keine Bestimmungen zum Abstand.

Sportler:

Kontrolle der Gesundheitsbestätigungen.

Umkleideräume werden für die Gäste beschriftet.

Gastgeber verzichten nach dem Umziehen auf einen Umkleideraum.

Besprechungen der Heimmannschaften zwischen den Spielen können in einem der Regieräume bzw. in dem freien Umkleideraum erfolgen.

Duschen der Heimmannschaften erst nach den Gästen.

Versorgung:

Kein Verkauf auf der Tribüne, im Vorraum werden Getränke und Speisen verkauft.

Hier treffen Zuschauer und Gäste aufeinander, daher besteht Maskenpflicht!

Lüftung:

Notausgang auf der Tribüne zeitweilig öffnen!

Spielfreie Mannschaften dürfen das Segment, in dem gespielt wird, nicht betreten!

Die Auswechselspieler sitzen jeweils an der äußeren Seite des Feldes.

—————————————————————————————————-

Kleine Hallen (GS Pöhlde und kleine OBS-Halle)

In diesen Hallen gilt G3, pro Mannschaft sind maximal 17 Personen zugelassen.

Weitere Personen (Zuschauer) dürfen die Halle nicht betreten.

Vorstand 1. VC Pöhlde und VT Südharz

Hygienekonzept als Download

Kids Beach Day beim VT Südharz

Am letzten Freitag tummelten sich 9 Mädchen und 3 Jungen im Sand der Beach-Anlage hinter der Mahntehalle.

Holger Zimmermann, der Jugendwart des NWVV, hatte abwechslungsreiche Angebote für die Kinder in seinem Programm.


Übungen zur allgemeinen Geschicklichkeit wechselten sich ab mit den speziellen Techniken des Volleyballspieles, sie hatten Gültigkeit Für den Sand und für die Halle. Vor- und nachmittags wurden Spielformen mit Wettkampfcharakter angeboten. In kurzen Pausen stärkten sich die Teilnehmer Mit Getränken und Snacks und in der Mittagspause mit wohlschmeckenden Pizzen.


Alle Teilnehmer, auch Holger Zimmermann und die Gastgeber vom VTS sowie einige anwesende Eltern, bezeichneten den Tag als gelungen und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Vorschau auf das Wochenende

Am Samstag spielt die Damen ll des VTS in der Mahnte-Halle. Erster Gegner ist ab 15.00 die SG Bodensee/Nesselröden, gegen die es schon viele spannende Spiele gab, meist mit einem Erfolg für das VTS. Ob das am Wochenende auch so sein wird, hängt von der Mannschaftszusammensetzung und der Tagesform ab. Nesselröden ist am ersten Spieltag mit einem 3:0 – Sieg gegen Northeim und einer 2:3-Niederlagen gegen Hann. Münden in die Saison gestartet. Zweiter Gegner ist TWG Göttingen, die bisher als MTV Grone spielte. Das Team verlor am letzten Wochenende mit 0:3 gegen SG Lenglern.

Es wird spannende Spiele geben, zumal auch der 1. VC Pöhlde Punktspiele in der Mahnte-Halle austrägt. Die Spiele des VCP werden verschoben, weil ein Spieler eines gegnerischen Teams unter Quarantäne steht.

Die Damen III spielen Samstag ab 15.00 in Gieboldehausen und wollen dort ihre Chancen nutzen. Die Gastgeber haben das erste Spiel gegen Lenglern mit 2:3 verloren.

Die Damen I reist nach Langenhagen.

Am Ende lassen sich die VTS Damen aus dem Konzept bringen

Verbandsliga-Volleyballerinnen unterliegen bei den Giesen Grizzlys im Tiebreak.

(19.09.2020) Giesen. Einmal mehr eine sportliche Achterbahnfahrt, und das gleich zum Saisonauftakt, machten die Volleyballerinnen des VT Südharz in der Verbandsliga mit. Zum Start der neuen Spielzeit unterlagen sie beim TSV Giesen Grizzlys trotz einer 8:1-Führung im Tiebreak mit 2:3 und trauerten mindestens einem verlorenen Punkt hinterher. Weiterlesen

Berichte vom 19.09.2020

(19.09.2020) Herzberg. Die Spiele in der Mahnte-Sporthalle fanden erstmals unter Corona-Bedingungen statt, was sowohl von Spielern als auch von Zuschauern akzeptiert und beachtet wurde.

Im ersten Spiel trat die Da lll gegen Tuspo Wende lV an. In allen drei Sätzen hielten die Gastgeberinnen immer etwa bis zur Satzmitte mir, dann schlichen sich Fehler ein und die Weender kamen besser ins Spiel. Das Team ist sehr gut eingespielt und konnte die Überlegenheit im Angriff ausnutzen. Die Sätze gingen aus Sicht der VTS-Damen zu 13, 17 und 16 verloren. Weiterlesen

Battermann/Böttcher verpassen hauchdünn das Finale

BAD LAER.  Die Beachvolleyballerinnen des VT Südharz belohnen sich bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften der U14 aber mit dem Gewinn der Bronzemedaille.

Joleen Battermann und Emma Böttcher vom VT Südharz haben bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften im Beachvolleyball in der Altersklasse U14 den dritten Platz belegt. Den Einzug in das Finale verpasste das VTS-Duo bei dem Turnier in Bad Laer nur hauchdünn. Weiterlesen